Windows: Vorinstalliertes Microsoft Office deinstallieren

Ein Kunde orderte mehrere Wortmann Terra Business 5000-PCs bei uns. Diese gibt es unterm anderem mit Windows 7 Professional. Jetzt muss man erwähnen, das Wortmann generell sehr wenig Software vorinstalliert. So findet sich z.B. von Virenscannern nur eine Verknüpfung zu einem Setup. Bei MS Office sieht es allerdings anders aus: So ist die aktuelle Version 365 gleich in mehreren Sprachen vorinstalliert.

Diese alle einzeln zu Deinstallieren ist mühselig und langwierig. Ferner kann es passieren (wie in diesem Fall), das es nach der Deinstallation der ersten Sprachvariante beim Versuch die Weiteren zu Entferne zu folgender Fehlermeldung kommt:

MS Office - Error Code: 30180-4Ob diese Situation nur bei diesen PCs bzw. der dortigen Kombination aus Windows 7 und mehrsprachigen Office 365-Trials auftritt kann ich nicht sagen. Wichtig ist, das man schnell und einfach den Fehler ansich als auch die Deinstallation aller Office-Pakete auf einmal durchführen kann.

Die Lösung

Mit Hilfe eines Tools von Microsoft werden alle Office-Pakete deinstalliert:

Deinstallieren von Office 2016, Office 2013 oder Office 365 auf einem PC – Option 2 – Vollständiges Deinstallieren von Office mit dem Tool für einfache Fehlerkorrekturen

Alternativ kann man (wenn’s denn geht) über die Systemsteuerung alle einzeln deintallieren (Option 1) oder alles manuell (Option 3) durchführen.

Ggf. bleiben Reste zurück, so fand sich im Startmenü ein verwaister Eintrag zu Office 365 in einer bestimmten Sprache.

Update 23.02.2017

Bei Wortmann Terra Business 6000-PCs blieb nach der Deinstallation zwar kein Eintrag im Startmenü zurück, dafür aber das „Mail (Microsoft Outlook 2016)“-Symbol in der Systemsteuerung. Dieses kann durch einen Eingriff in die Registry entfernt werden:

  • „regedit“ öffnen.
  • Unter „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Wow6432Node\CLSID“ nach „Mail (Microsoft Outlook 2016)“ suchen und den entsprechenden Schlüssel entfernen. Wie in der Quelle (s.u.) angegeben war das hier „{A0D4CD32-5D5D-4f72-BAAA-767A7AD6BAC5}“.

Schneller geht’s mit folgendem Befehl:

reg delete "HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID\{A0D4CD32-5D5D-4f72-BAAA-767A7AD6BAC5}" /f

Quelle:

Microsoft Community – 2x mail icons in control panel

Update 22.09.2017

Erhält man beim Versuch Office zu installieren eine Meldung, das eine 64-bit Version der Click-&-Run-Runtime vorhanden ist und deswegen kein 32-bit Office (oder umgekehrt) installiert werden kann, dann das Uninstall-Tool nochmal durchlaufen lassen, den Computer neustarten und nochmal versuchen. Bislang hat das bei uns immer geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.