Windows: Drive Snapshot aktivieren ohne Einfügen der Lizenzdaten

Per Zufall bin ich darüber gestolpert, das es bei meiner Lieblingsdatensicherungssoftware ausreicht, die Lizenz-Datei, die man beim Kauf erhält, einfach in den gleichen Ordner zu packen, in dem sich auch die „snapshot.exe“ befindet. Dies reicht schon aus, das beim Starten von Drive Snapshot die Lizenz erkannt und verwendet wird.

Drive Snapshot und Lizenzdatei im gleichen Ordner

D.h. man kann, muss aber nicht, die Lizenzdaten aus der Datei kopieren und direkt in Drive Snapshot einfügen. Der Vorteil dieser „Kleinigkeit“ besteht nun darin, das man dadurch noch einfacher das Programm aktualisieren kann. Schlicht per wget o.ä. in einem festgelegten Intervall die aktuelle „snapshot.exe“ herunterladen lassen.

Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, das dadurch aber auch relativ leicht die Lizenznummer kopiert bzw. entwendet werden kann und das Drive Snapshot sehr Versionsstabil ist. Letzeres bedeutet, man hat nicht wie bei anderen Programmen dieser Art übertrieben ausgedrückt jede Woche ein neues Update zu installieren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.