Backup & Restore von Touch DVS

Wer seine Einstellungen von Touch DVS sichern möchte, um Diese im Katastrophenfall wieder herstellen oder auf einem neuen Computer wieder nutzen zu können, muss sowohl unter Windows als auch unter Mac lediglich ein paar Dateien bzw. im Idealfall nur einen Ordner kopieren.


Windows

Per Standard-Setup liegt Touch DVS im folgenden Ordner:

C:\Programme\Touch DVS

Seit Windows Vista kann es auch

C:\Program Files\Touch DVS

oder bei 64-bit Windows

C:\Programe Files (x86)\Touch DVS

sein.

Alle Einstellungen, PeakFiles für die Wellenform-Darstellung, MIDI-Setups, etc. werden im Ordner von Touch DVS gespeichert. Das hat den Vorteil, das man eben nur diesen einen Ordner kopieren muss. Seit Windows Vista kommt aber noch die so genannte Ordner-Virtualisierung ins Spiel. Das ist ein Windows-Feature, hat also mit Touch DVS direkt nichts zu tun. Hat man unter Windows Vista (und neuer) Touch DVS im Standard-Ordner installiert, findet man unter C:\Programme\Touch DVS (oder oben genannte Ordner) nur die Programm-Dateien (*.exe, *.dll, …). Die Einstellungen etc. findet man hier:

C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\VirtualStore\Program Files\Touch DVS

In diesem Fall muss man beide Ordner kopieren. Best Practice für Touch DVS unter Windows Vista (und neuer) ist, es unter C:\Touch DVS zu installieren. Bei einer Neuinstallation kann man den Inhalt aus beiden Ordner zusammenführen:

– Touch DVS neu installieren unter C:\Touch DVS.

– Den Inhalt des Ordners C:\Programme\Touch DVS (oder  s.o.) nach C:\Touch DVS kopieren. Bestehende Dateien überschreiben.

– Den Inhalt des Ordners … nach C:\Touch DVS kopieren.

– Fertig.


Mac OS X

– Im Finder unter Programme Touch kopieren.

Hier sind alle Programmdateien und Einstellungen enthalten.

– Auf einem neuen Computer einfach Touch wieder unter Programme einfügen.

– Fertig.


Allgemein

Sofern sich beim Computerwechsel nicht der Benutzername oder der Speicherort der Musik-Dateien (Song Folder) geändert hat, kann man wie gewohnt weiter arbeiten. Hat sich aber eines der beiden genannten geändert, so ist zusätzliche Nacharbeit notwendig, da sowohl die Datenbank, PeakFiles als auch Cases von Touch DVS nicht mehr zugeordnet werden können. Diese Nacharbeiten werde ich bei Gelegenheit in einem gesonderten Artikel beschreiben. Wer zwischenzeitlich auf ein solches Problem stösst, kann sich bei mir melden.

Um die Installation des Treibers für die Soundkarte kommt man in keinem Fall herum.

Mit der in diesem Artikel beschriebenen Methode ist es nicht möglich, von der Windows- auf die Mac-Version oder umgekehrt zu wechseln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.