hMailServer speichert ein- und ausgehende Nachrichten in der Sendewarteschlange, stellt aber weder intern noch extern zu

Bei einem Kunden „sammelte“ der hMailServer fleissig E-Mails in der Sendewarteschlange (Delivery queue), stellte aber weder interne Nachrichen zu, noch wurden E-Mails an Domänen außerhalb des Servers versendet. E-Mails vom POP3-Abruf landeten ebenfalls in dieser Warteschlange.

Zunächst war unklar, was das versucht. Den nötigen Hinweis lieferte dann dieser Logging-Eintrag

13:27:46.950"           "ScriptServer::FireEvent-OnMessageDeliver"

auf den uns wiederum Martin Knafve , der hMailServer-Macher, aufmerksam machte.

Nach etwas mehr Recherche kam dann raus, das ein Skript bei jedem Maildurchlauf aufgerufen wurde. Der Hintergrund dazu ist wiederum, das auf diesem Server eine Installation bestehend aus Apache, PHP, MySQL, Roundcube, MyRoundCube und diversen Plugins zur Integration vom hMailServer und Roundcube läuft. Nach dem Update auf PHP 5.6.0 lief das Skript nicht mehr erfolgreich durch. Kurzum eine Endlosschleife und das sorgte wiederum dafür, das der hMailserver keine E-Mails mehr zustellt.

Dieses Beispiel zeigt, wie anfällig solche Integrationen gegenüber einer einzelnen Änderung sein können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.