MDaemon Connector: Outlook-Ordner in falscher Sprache, Fehler beim Update, …

Auf einem kunden-eigenen Surface-Tablet zeigte Outlook 2016, das mittels MDaemon Connector an einen MDaemon Messaging Server angebunden ist, die Ordner und Dialoge in Englisch statt in Deutsch an. Das automatische Aktualisieren klappte ebenfalls nicht. Beim Versuch den Connector zu reparieren, zu aktualisieren, zu deinstallieren oder neu zu installieren kam es meist zu nachfolgender Fehlermeldung:

Mitunter variierte die Angabe hinter „…OCService.exe“, z.B. „uninstall“. Unter Umständen erscheint eine Fehlermeldung, die besagt, das Konto sei bereits vorhanden. Letztlich scheint alles die gleiche Ursache zu haben. Dabei spielt es nahezu keine Rolle ob für den Installations- oder Reparaturvorgang die EXE- oder MSI-Datei verwendet wird. Beim Deinstallieren über „Einstellungen – Apps“ bzw. die „Systemsteuerung – Programme und Fuinktionen“ kommt es ebenfalls zu diesem Fehler. Der Dienst „OCService“ ist vorhanden und wird ausgeführt.

Umgehen kann man diesen Fehler und den damit verbundenen Abbruch dadurch, das man den Dienst „OCService“ beendet und die Datei

C:\Windows\SysWOW64\OCService.exe

umbenennt oder löscht. Danach den MDaemon Connector de- und anschließend erneut installieren. Nun sollte die Installation erfolgreich durchlaufen und die Sprache wieder stimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.