Supermicro: BMC auf Werkseinstellung zurücksetzen

Irgendwie war ich diese Woche bei der Netzwerkkonfiguration des BMC eines Supermicro X11SSH-F Mainboards etwas zu hastig. Jedenfalls ging beim Ändern des Schnittstellen-Modus von Failover zu Shared etwas schief (da ich vor dem Abschluss des Speichervorgangs das Netzwerkkabel gezogen hatte) und daraus resultierte, dass das BMC über’s Netzwerk überhaupt nicht mehr ansprechbar war.

Selbst ein (Um-)Konfigurieren via BIOS oder via ipmicfg half nichts mehr. Zurück auf Anfang ging es nur mittels

ipmicfg -fde

Damit ist das BMC wieder auf Werkseinstellung und man kann in Ruhe von vorne beginnen. Das Tool findet man übrigens auf der Treiber-CD bzw. im ISO aus dem Downloadbereich im Unterordner „IPMI“.

Quellen:

Supermicro Utility (IPMICFG) User’s Guide (PDF)

Thomas Krenn – Wiki – IPMI Konfiguration für Supermicro Server mittels ipmicfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.