Hardware: Gigaset DX600A ISDN

Das Gigaset DX600A ISDN ist mehr als ein einfaches Tischtelefon, vielmehr stellt es ein Telefonsystem dar. Mit der Möglichkeit sechs Mobilteile anzumelden, ein analoges Faxgerät anzuschließen und selbst Bluetooth-Geräte anbinden zu können, stehen eine Menge möglicher Szenarien zur Verfügung. Darüber hinaus kann man mit der mitgelieferten QuickSync-Software das Telefon verwalten als auch mit Windows- und Apple Mac-Computern synchronisieren.

Weiterlesen

Mac: Synchronisieren von Android-Smartphone mit MS Outlook 2011 – Erfahrungen gesucht

Ich hatte die Tage einen Kundenauftrag, bei dem auch das Thema Synchronisieren von Android-Smartphones mit Outlook 2011 aufkam. Nun hatte ich einen solchen Fall noch nicht und begab mich auf Recherche. Zwischenzeitlich hat sich wegen anderer Software-Probleme das Thema beim Kunden zwar erledigt bzw. geändert, aber dennoch möchte ich diesen Punkt mal geklärt haben.

Weiterlesen

Microsoft Office: Outlook-Migration von Windows zu Mac

Eigentlich könnte es ganz einfach sein, sollte man meinen. Gleicher Hersteller, jeweils neueste Produktversion (2010 auf dem PC, 2011 auf dem Mac) und dennoch gibt es Überraschungen. Liest man die Microsoft Anleitung Importieren einer PST-Datei aus Outlook für Windows, dann ist man guter Dinge, das die Sache wirklich einfach ist.

Weiterlesen

Windows: Outlook 2013 und ActiveSync

Jenseits des ganzen Metro UI Hype gibt es beim kommenden Office 2013 eine nette, kleine Neuheit für Outlook. Neben klassischen POP3, IMAP und SMTP-, als auch Exchange-Anbindung wird es möglich sein mittels ActiveSync sich mit einem Postfach zu verbinden.

Weiterlesen

Windows: CallBridge richtig installieren

Anbei mal ein paar Erfahrungswerte aus einer TK-Installation vom Freitag, den 13.:

Weiterlesen

Windows: Outlook – PST-Datei konvertieren

Kleiner Tipp für alle Outlook-geplagten Anwender, die früher oder später das maximale Limit der Datendatei im Format von Outlook bis 2003 (max. 2 GB) erreicht haben:

Mit dem WinPST Free PST Converter kann man ältere Outlook-Datendateien auf das aktuelle Format konvertieren und damit auch das Limit von max. 2 GB auf max. 20 GB erhöhen.

Die Original- bzw. Quell-Datendatei wird dabei nicht verändert, sondern parallel dazu eine neue Datendatei im aktuellen Format erstellt.

Diese neue Datendatei muss dann hinzugefügt, als Standard definiert und auf der Seite der E-Mail-Konten als Ziel für den Posteingang konfiguriert werden.

Die alte Datendatei kann dann entfernt werden.

Update 12.10.2017

Alternativ können die Bordmittel verwendet werden, indem man die Daten in eine neue PST exportiert und diese dann verwendet:

IT-Administrator – Tipps&Tools – Ältere PST-Dateien konvertieren

Windows: Pimero – Eine Outlook-Alternative, kein kurzer Test

Von einem Kunden bin ich auf die Outlook-Alternative Pimero aufmerksam gemacht worden. Anbei ein kurzer Test.

Weiterlesen

Windows: AutoArchivierung in Outlook per Gruppenrichtlinie deaktivieren

Um zu verhindern, das Benutzer lokal an ihren Arbeitsplätzen eine Archivierung ihrer E-Mails in Outlook vornehmen, kann man die Funktion per Gruppenrichtlinie deaktivieren.

Hintergrund einer solchen Maßnahme kann sein, das man verhindern möchte, das die Benutzerprofile durch Outlook-Datendateien anwachsen oder auch eine zentrale E-Mail-Archivierungslösung wie z.B. MailStore im Einsatz ist und aus diesem Grund eine Archivierung lokal in Outlook keinen Sinn ergibt.

Weiterlesen

Windows: MDaemon – E-Mail- und Groupware-Server mit Outlook-Anbindung und mehr

Wer einen modernen, flexiblen und einfachen E-Mail- und Groupware-Server sucht, der ist bei MDaemon von alt-n genau richtig.

Der Server lässt sich auf Windows ab XP installieren und bietet für sein Geld eine umfangreiche Ausstattung. Im Vergleich zu manch anderer Lösung und gegen Microsoft Exchange Server bietet MDaemon ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.

Weiterlesen

Windows: Outlook-Groupware-Server mit Softalk Share Server

Mit dem Share Server aus dem Hause Softalk lässt sich ein Groupware-Server für Outlook aufbauen. Mit diesem Programm ist es möglich, sowohl persönliche als auch öffentliche Ordner zu synchronisieren als auch gemeinsam zu Nutzen.

Weiterlesen

Windows: Günstigen Outlook-Groupware-Server mit WinPST Share Outlook realisieren

Möchte man mit Outlook gemeinsame Ordner für Kontakte, Termine und Nachrichten verwenden, so kommt man an einem Groupware-Server nicht vorbei. Als sehr günstige Variante bietet sich dazu WinPST Share Outlook an. Die Anwendung ist zwar nur in Englisch verfügbar, verlangt dafür aber keine tiefgreifenden Kenntnisse in Sachen Netzwerk und Administration.

Weiterlesen

1 5 6 7 8