VNC für ältere RDP-Thin Clients bereitstellen

So manch älterer Thin Client unterstützt nur bestimmte Protokolle, so beispielswiese der Igel Zero IZ1-RFX, der in der Hauptsache für Remotedesktopverbindungen (RDP) ausgelegt ist. Benötigt man weitere Protokolle, kann man sich ggf. mit einem Workaround behelfen.

Bei einem Kunden wurde es notwendig, das man auf bestimmte Systeme mittels VNC zugreifen kann. Direkt unterstützt der oben genannte Thin Client dies nicht. Der Workaround besteht darin, einen VNC-Viewer als RemoteApp zur Verfügung zu stellen. Wie man RemoteApps bei Igel Thin Clients konfiguriert ist hier beschrieben:

Igel Thin Client: RDP – RemoteApp konfigurieren

Möchte man direkt zu einem bestimmten System verbinden oder die RemoteApp-Session trennen oder beenden kann es sinnvoll sein, mittels Skript (das als RemoteApp bereitgestellt wird) zu arbeiten. Ein Beispiel:

@echo off

rem Fenster-Titel

 title VNC-Verbindung zu "<Computername>"

rem Den TightVNC-Viewer mit bestimmten Host maximiert oeffnen und auf dessen Beendigung warten

 start /wait /max /d "C:\WTS\TightVNC" tvnviewer.exe -optionsfile="<Computername>.vnc"

rem Die Remotedesktop-/RemoteApp-Verbindung trennen

 tsdiscon

Zuvor wurde die VNC-Verbindung manuell geöffnet und in diesem Fall im TightVNC-Viewer die Einstellungen gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.