Windows: Der Computer hat nicht genügend Arbeitsspeicher

Auf einem Terminalserver auf Basis von Windows 8.1 Pro und ThinStuff XP/VS Server erschein in unregelmässigen Abständen seit ein paar Tagen die Meldung, das der Computer nicht über genügend Arbeitsspeicher verfüge.

Windows 8.1 - Nicht genügend ArbeitsspeicherIm Screenshot wird speziell Outlook erwähnt, die gleiche Meldung erschien allerdings auch ohne explizit genannte Anwendung. So manche Anwendung wie z.B. Google Chrome stürzten zudem häufig ab. Auffällig war, das nur 60% des Arbeitsspeichers belegt waren und somit eigentlich genug Ressourcen frei sind. Eine Recherche nach besagter Meldung lieferte mehrere potentiell interessante Treffer:

Chip – Praxistipps – Fehlermeldung “nicht genügend Arbeitsspeicher” vermeiden

Mit der Erkenntnis das es etwas mit dem „desktop heap“ zu tun haben könnte wurde weiter gesucht und folgendes gefunden:

MSDN Blog – Desktop Heap Overview

Für’s Troubleshooting interessant wird es ab dem Abschnitt „Diagnosing the problem“ und dem dort erwähntem Tool Desktop Heap Monitor Version 8.1 (Dheapmon). Bezogen auf den Chip-Artikel ist dann ebenso der Abschnitt „Configuring the size of individual desktop heaps“ empfehlenswert.

Im Zusammenhang mit der erwähnten Fehlermldung sei zudem der MS Support-Artikel Fehlermeldung in Outlook: „Es steht nicht genügend Arbeitsspeicher zum Ausführen dieses Programms. Beenden Sie eine oder mehrere Anwendungen, und wiederholen Sie den Vorgang“ erwähnt.

Die Fehlermeldung ist also keineswegs auf die eingangs erwähnte Kombination beschränkt und gibt es schon recht lange.

Zu einer weiteren Analyse sind wir nicht gekommen, da auffiel, das eine nicht näher genannte Session selbst nach dem Abmelden aller Benutzer (außer dem Administrator) noch bestand und sich deren Prozesse weder beenden noch die Session sich Abmelden lies. Ein Herunterfahren bzw. Neustart des Terminalservers war ebenfalls nicht erfolgreich, so das nur das Abschalten half. Nach dem Neustart scheint wieder alles in Ordnung zu sein.

Möglicherweise kam die Situation dadurch zu stande, das eine neue Anwendung installiert wurde. Diese forderte zwar keinen Neustart an, aber wer weiß schon so genau, das im Hintergrund alles geschieht. Sollte die Meldung nochmal erscheinen, wird weiter analysiert.

Bemerkung: Warum ein Blog-Beitrag, wenn’s ein reset/reboot getan hat? Die Antwort ist relativ einfach: Wie im letzten Satz vor der Bemerkung bereits angesprochen, könnte es ja sein, das die Meldung wieder scheint. Wenn dieser Fall eintritt, gibt es hiermit schon mal einen Ansatzpunkt für weiteres Troubleshooting und mögliche Lösungen. Mal abgesehen davon, das evtl. dieser Beitrag anderen Nutzern hilft.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.