Windows: Mit fileSPLIT Dateien aufteilen

Gefühlt seit einer Ewigkeit, zumindest aber seit einigen Jahren, war’s nicht mehr nötig, eine oder mehrere Datei(en) der Größe wegen in kleinere Dateien aufteilen zu müssen.

Diese Woche ergab sich allerdings eine Situation die ein Aufsplitten notwendig machte. Ein Kunde wollte die Datensicherung seines alten PCs, die seinerzeit mit Drive Snapshot erstellt wurde, vom PC auf eine USB-Festplatte verschieben.

Da die USB-Festplatte mit FAT32 formatiert ist und schon produktiv und zudem zwischen Windows und MAC genutzt wird, war an ein Umformatieren nicht zu denken. Mit Drive Snapshot oder 7-Zip die Sicherungsdateien zu trennen hätte zu lange gedauert.

„Datei zersägen“

Von intelli-bit gibt’s ein Helferlein mit dem Namen fileSPLIT. Dieses kann installiert oder portable genutzt werden. Einfach das Tool starten, Quelldatei, Zielordner und maximale Dateigröße angeben und starten. Easy, schnell, einfach gut!

„Wieder Zusammenbauen“

Die aufgesplittete Datei lässt sich ohne Zusatzmittel über das im Zielordner generierte Skript, das wiederum „copy /b…“ verwendet, wieder zusammensetzen.

P.S.: Am Ende dieses Beitrags fiel mir ein, das ich vor Jahren Splitter Light 4.0 von Martin Stöckli verwendet habe.

Ein Gedanke zu „Windows: Mit fileSPLIT Dateien aufteilen

  1. Ich nutze ganz gerne ZIP mit Komprimierungsrate „0“ dafür. Geht so schnell wie kopieren, da keinerlei Komprimierung stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.