Windows: Mit Robocopy kopierter Laufwerksinhalt im Ziel nicht sichtbar

Kopiert man mit Robocopy ein Laufwerk, ist der Ziel-Ordner zunächst nicht sichtbar bzw. verschwindet aus dem Windows-Explorer sobald der Kopiervorgang startet.

Ursache für dieses Verhalten ist, das Robocopy die Attribute „System“ und „Versteckt“ auf den Ziel-Ordner anwendet und dadurch dieser in der Standard-Ansicht des Windows-Explorers folglich nicht mehr zu sehen ist.

Das manuelle Ändern der Attribute hilft nur, solange kein erneuter Robocopy-Durchlauf stattfindet. Damit automatisch die Attribute gesetzt werden, kann man sich mit einem kleinen Skript helfen. Anbei ein Beispiel aus der Praxis für den regelmässigen Abgleich von einem Daten- auf ein Backup-Laufwerk:

@echo off

set source=D:
set destination=E:\Backup\D
set exclude=VirtualBox

robocopy "%source%" "%destination%" /zb /copyall /mir /xd $RECYCLE.BIN /xd "System Volume Information" /xd "%exclude%" /xj /r:0 /w:0 /log:backup_d.txt /np /tee

attrib -S -H "%destination%"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.