Windows: Windows Media Center-Aufnahmen, Windows Media Player, VLC media player und Media Player Classic

Ich habe hier noch aus längst vergangenen (analogen) Tagen ein paar TV-Aufzeichnungen, die seinerzeit an einem Kabel Deutschland-Anschluss mittels Windows Media Center (WMC) entstanden sind.

Das Aufnahmeformat des WMC ist WTV (seit Windows Vista/7), daraus ergibt sich dann ein „kleines“ Problem mit der Wiedergabe. Klar, WMC und Windows Media Player können das ohne Probleme. Soll aber ein anderer Media Player zum Einsatz kommen, muss man zunächst konvertieren.

Versucht man die *.wtv-Datei direkt mit dem VLC media Player zu öffnen, so stürzt Dieser  gerne mal ab (ist zumindest bei mir so). Erst die Umwandlung von *.wtv zu *.dvr-ms (einfach mit der rechten Maustaste auf die *.wtv-Datei klicken und „In DVR-MS-Format konvertieren“ auswählen) löst diesen Umstand.

Allerdings ist’s dann mit dem VLC immer noch nicht gut, das Bild ruckelt (ist ebenfalls zumindest bei mir so). Mit dem Media Player Classic klappt dann die ruckelfreie Wiedergabe sowohl von *.wtv als auch *.dvr-ms Dateien ohne größere Probleme. Einzig eine Fehlermeldung beim Öffnen von *.dvr-ms Dateien erscheint zu Beginn.

Alternativ kann man mit dem VLC media player die Dateien konvertieren und so in ein anderes, gängigeres Format bringen. Zu diesem Zweck wie folgt vorgehen:

  • VLC media player öffnen.
  • Auf „Medien – Konvertieren/Speichern…“ klicken.
  • Auf der Registerkarte „Datei“ auf die Schaltfläche „Hinzufügen…“ klicken und die entsprechenden Dateien auswählen.
  • Auf die Schaltfläche „Konvertieren/Speichern“ klicken.
  • Im Abschnitt „Ziel“ den Namen und Speicherort der Ausgabe-Datei angeben.
  • Im Abschnitt „Einstellungen“ das Ausgabe-Format unter „Profil“ auswählen. Ggf. nach einem Klick auf die Schaltfläche „Ausgewähltes Profil bearbeiten“ (Werkzeug-Symbol) weitere Einstellungen vornehmen.
  • Zum Ausführen der Konvertierung auf die Schaltfläche „Start“ klicken.

Je nach Größe bzw. Länge der Aufzeichnung kann dieser Vorgang eine Weile dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.