WireGuard und IPv6-Server bzw. -Anschluss

Das effiziente und moderne WireGuard-VPN beherrscht neben IPv4 zusätzlich IPv6. Möchte man Clients mit einem WireGuard-Server an einem IPv6-Anschluss verbinden, muss man ggf. eine Kleinigkeit beachten.

Typischerweise verwendet man einen FQDN zur Angabe des Endpoints, mitunter wird allerdings direkt eine IP-Adresse angegeben:

[Interface]
PrivateKey = <Privater Schlüssel des jeweiligen Peers/Clients>
Address = <IP aus dem Transfer-Netz, z.B. "192.168.200.2/24">

[Peer]
PublicKey = <Öffentlicher Schlüssel des WireGuard-Servers>
PresharedKey = <PSK des jeweiligen Peers/Clients>
AllowedIPs = <LAN des WireGuard-Servers, z.B. "192.168.1.0/24" oder "0.0.0.0/0">
Endpoint = <Öffentliche IP oder FQDN des WireGuard-Servers bzw. Routers>:51820

Es geht im Beispiel um die letzte Zeile, in der man beispielsweise

mein.spdns.org

als FQDN angeben kann oder eben eine IPv4-Adresse wie

123.456.789.101

Trägt man allerdings eine IPv6-Adresse ein, muss diese in eckige Klammern (eng. brackets) gesetzt werden:

[2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344]

Der Hintergrund liegt dabei auf der Hand: IPv6 verwendet Doppelpunkte zur Trennung der einzelnen Blöcke, dies kollidiert mit dem Doppelpunkt der zur Angabe des Ports verwendet wird. Um beides, also IPv6-Adresse und Port, eindeutig von einander unterscheiden zu können ist es notwendig, die Adresse einzuklammern:

|2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344]:51820

Die Zeile sieht dann beispielsweise so aus:

Endpoint = |2001:0db8:85a3:08d3:1319:8a2e:0370:7344]:51820

Wiederum mit Host AAAA-Einträgen im DNS und folglich mit entsprechenden FQDNs, ganz gleich ob diese Host A oder Host AAAA oder beide Einträge enthalten, gibt es keine Schwierigkeiten und muss auch nichts eingeklammert werden.

1 Kommentar

  1. Andreas

    Okay, dann habe ich die IPv4 meines Wireguard Servers. Aber wie konfiguriere ich Server und Client so, dass ich sowohl eine IPv4 als auch eine IPv6 adresse über den VPN habe? Also, dass ich sowohl mit IPv4 als auch Ipv6 im Internet surfen kann um auch IPv6-only webseiten aufrufen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2024 Andy's Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑