Aktuelle rdesktop-Version unter Debian Wheezy kompilieren

Mitunter kommt es vor das man eine neuere Version einer Anwendung unter Linux benötigt, als in den Paketquellen vorhanden ist. So geschehen im Rahmen einer Fehlersuche auf einem Debian Wheezy-Arbeitsplatz, der sich per rdesktop zu einem Windows-Terminalserver verbindet.

In den Paketquellen ist rdesktop in der Version 1.7.1 verfügbar. Bei einer Installation mit XFCE als Desktop kam es allerdings zu Problemen in der Darstellung des Mauszeigers. Teilweise Abhilfe schaffte das Update auf Version 1.8.3.

Die nachfolgenden Befehle werden als root ausgeführt.

Voraussetzungen

Zunächst müssen für das erfolgreiche Erstellen von rdesktop folgende Pakete installiert werden:

apt-get install build-essentials libx11-dev libssl-dev

Damit sind die Mindestvoraussetzungen geschaffen. Ggf. sofern CredSSP und Smartcard verwendet werden sollen, müssen folgende Pakete (ungetestet) installiert werden:

apt-get install libgssglue-dev libpcsclite-dev

Das Paket libgssglue-dev wird für CredSSP- und libpcsclite-dev für die Smartcard-Unterstützung benötigt.

rdesktop kompilieren und installieren

  • Aktuelle Version herunterladen und entpacken.
  • Folgende Befehle ausführen:
./configure (ggf. mit --disable-credssp und --disable-smartcard ausführen)
make
make install

Nun kann die aktuelle rdesktop-Version verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.