Epson Perfection 1660 Photo-Scanner unter Windows 10 (nach Upgrade von Windows 7) verwenden

Nach dem Upgrade von Windows 7 zu Windows 10 funktionierte zunächst ein Epson Perfection 1660 Photo-Scanner auf einem Notebook nicht mehr.

Das Gerät hat schon etliche Jahre auf dem Buckel und war bereits unter Windows 7 auf Anhieb nicht gleich zum Laufen zu bringen.

Ein Blick in den Geräte-Manager verriet, das kein Treiber installiert war. Seitens des Herstellers gibt es schon lange keine Unterstützung mehr.

Abhilfe für diesen Fall schuf die manuelle Installation des Treibers im Geräte-Manager, bei der Auswahl unter „Bildverarbeitungsgeräte – EPSON“ stand lediglich ein EPSON Expression 1680 zur Verfügung, dieser konnte ausgewählt und nach der Bestätigung einer Warnung installiert werden.

Nun kann wieder mit EPSON Scan gearbeitet werden.

Unklar ist, woher der 1680er Treiber stammt. Es kann gut sein, das dieser seinerzeit schon bei der Windows 7-Installation verwendet wurde.

4 Kommentare

  • Vielen Dank für diesen Beitrag, wollte nach 2 Wochen suchen und testen schon aufgeben und einen neuen Scanner kaufen.
    Für den EPSON Expression 1680 gibt es sogar einen „aktuellen“ Win10-64bit-Treiber 🙂
    Jetzt läuft mein Perfection 1660 Photo wieder wie eh und je

  • Hallo Heinz und Andy,

    auch ich habe n9och dieses alte Teil und brauche es jetzt dringend, um Dias zu archivieren. Leider hilft auf meinem PC (Win 10/32bit) der 1680-Treiber inkl TWAIN nicht, obwohl ich vorher alles andere von EPSON deinstalliert habe. Habt Ihr vielleicht noch eine Idee?

  • So spontan weiß ich da leider auch nicht weiter. Alternativ gibt’s für relativ kleines Geld den Rollei Foto- und Diascanner PDF-S 240 SE, dieser arbeitet Computer-unabhängig. Hab‘ so ein Teil von meiner Frau geschenkt bekommen und testweise ein paar alte Dias von Anfang der 1980er Jahre bereits eingescant. Sieht soweit (imho) gut aus, Blog-Beitrag soll (irgendwann) auch noch kommen.

  • Hi zusammen,

    hab es auch schon aufgeben wollen, aber der funktioniert tatsächlich – im Epson-Scan-Menü kann man auch zwischen Fotovorlage, Positiv und Negativ (und noch irgendwas) unterscheiden und damit wieder alle Funktionen nutzen. Den Treiber habe ich mir direkt bei Epson geladen plus die andere Software. TWAIN brauchst Du dafür nicht (mehr).
    Findest Du hier, versuch es mal: https://www.epson.de/support?productID=296#product_search
    Nicht nur den Treiber, sondern auch „Product Setup“ und „Event Manager“ – dann manuell den Treiber im Gerätemanager zuweisen und nach Anschluss des Scanners beim Popup-Fenster Epson-Scan wählen, wenn der grüne Scan-Button am Gerät gedrückt wurde.
    Funktionierte bei mir (64-Bit System Win10).

    Besten Dank für den Tipp! Läuft bei mir wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.