Gigaset IP-DECT-Basis an 3CX anmelden

Gigaset IP-DECT-Basen samt Mobilteile lassen sich als kostengünstige Schnurloslösung an einer 3CX-Telefonanlage betreiben. Gemeint ist damit dabei Consumer-Varianten, nicht die Gigaset Pro-Geräte. Die Pro-Geräte bieten Vorteile wie z.B. Provisionierung, zentrales Telefonbuch etc. (siehe Konfigurieren der DECT-Basisstation Gigaset N510 für 3CX).

Möchte man nur schlicht ein paar Mobilteile ohne weitere Komfortfunktionen anmelden, geht dies einfach durch das verwenden eines generischen VoIP-Providers, bei Gigaset „Anderer Provider“ genannt.

Zum Test stand nur eine ältere Siemens Gigaset S685 IP-Basis mit verschiedenen Mobilteilen zur Verfügung. Bei den aktuellen Gigaset GO-Box 100-Geräten dürfte es ähnlich sein.

Vorab wurden die Mobilteile an der Basis angemeldet. Als Vorbereitung muss aus der Nebenstelle der 3CX die „Auth.-ID“ samt Kennwort ausgelesen werden. Diese Angaben zusammen mit der IP-Adresse der 3CX und der Nebenstellennummer müssen im VoIP-Konto der IP-DECT-Basis eingetragen werden:

Der „Anmelde-Name“ entspricht der „Auth.-ID“ der 3CX,
das Anmelde-Passwort entspricht dem Kennwort der Nebenstelle,
der „Benutzer-Name“ ist die Nebenstellennummer.

Darüberhinaus muss die IP-Adresse oder der Hostname der 3CX in den weiteren Einstellungen eingetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.