Windows XP mit AHCI auf HP DC7700 SFF installieren

Windows XP unterstützt nativ nur IDE als Modus für den Zugriff auf SATA-Festplatten. Möchte man statt dessen AHCI verwenden, so muss man bereits bei der Installation einen entsprechenden Treiber einbinden. Eigentlich keine komplizierte Angelegenheit, allerdings gibt es manchmal ein paar Stolpersteine.

Weiterlesen

Windows: MergeIDE ist nicht gleich MergeIDE!

Interessante kleine Erfahrung beim Ausrollen eines Windows XP Professional-Abbilds:

Weiterlesen

Windows: Keine gespeicherte Anmeldedaten bei Remotedesktopverbindung

Möchte man die Anmeldedaten (Benutzernamen und Kennwort) für eine Remotedesktopverbindung speichern bzw. hat Diese bereits gespeichert, aber Diese greifen nicht zur automatischen Anmeldung an einen Terminalserver, so kann das an der Gruppenrichtlinie

Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - System - Delegierung von Anmeldeinformationen - Delegierung von gespeicherten Anmeldeinformationen mit reiner NTLM-Serverauthentifizierung zulassen

liegen. Diese muss auf “Aktiviert” und entweder der betroffene Terminalserver (“TERMSRV/HOST”) oder eine entsprechende Wildcard (“TERMSRV/*”) konfiguriert werden.

Sobald die geänderte Richtlinie greift, funktionieren die gespeicherten Anmeldedaten.

Hintergrund

In diesem konkreten Fall war es gewünscht, die Daten zu speichern und auf einen Terminalserver, der nicht Mitglied der Domäne ist, zuzugreifen. Unter Windows XP war das problemlos möglich, unter Windows 7 allerdings erst nachdem die oben genannte Richtlinie konfiguriert war.

Windows: Microsoft Security Essentials 4.0 – Wo ist die Version für Windows XP?

Microsoft hat heute die Version 4 seiner Anti-Malware-Lösung Security Essentials veröffentlicht. So mancher Anwender wird sich aber unter Umständen wundern, das auf der Startseite keine Version für Windows XP mehr angeboten wird.

Aber keine Bange, unter Weitere Sprachen und Versionen findet sich nach wie vor ein Download für Windows XP. Ob es sich dabei tatsächlich um Version 4 für Windows XP handelt, konnte ich auf die schnelle nicht prüfen. Dabei handelt es sich ebenfalls um Version 4, nur eben für Windows XP.

(Quelle: www.microsoft.de, Screenshots selbst erstellt)

Windows: WLAN-Profile verteilen

Um WLAN-Profile im Netzwerk auf Windows-Computer zu verteilen gibt es mehrere Möglichkeiten. Mit den Bordmitteln von Microsoft lässt sich schon viel anstellen.

Weiterlesen

Windows: XP mittels WAIK installieren

Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, das man offiziell Windows XP nicht über das WAIK von Windows Vista/7 installieren kann/darf.

Während der Testerei an einem zerschossenen Windows-PC (siehe diesen Artikel) bin ich darüber gestolpert, das es wohl doch funktioniert.

Weiterlesen

Windows: XP ohne Recovery- oder OEM-CD installieren

Was tut man, wenn man einen Computer hat, aber keine Windows- oder Recovery-CD dazu und Windows neu installieren muss?

Recovery-Partitionen sind toll! Vor allem wenn die Festplatte kaputt geht oder die Festplatte aufgrund eines Fehlers im Dateisystem oder Bootsektors nicht mehr bootet.

Weiterlesen

10 Jahre Windows XP – Es läuft und läuft …

Offiziell wird Windows XP heute 10 Jahre alt. Und es läuft nach wie vor auf vielen Computern, sei es privat oder geschäftlich. Da kann man nur Gratulieren. Mir persönlich macht Windows XP nach wie vor Spass.

Wer von euch hat Windows XP noch im Einsatz?

 

Proxmox VE 2.0 Beta – Probleme beim Setup von Windows XP beheben

Als ich eine virtuelle Maschine mit Windows XP Professional unter Proxmox VE 2.0 Beta installieren wollte, wurde ich mit dieser Fehlermeldung überrascht:

Weiterlesen

Windows 7 überholt Windows XP

Wie man seit gestern mehrerorts, z.b. bei ZDnet, lesen kann, setzt sich Windows 7 gegenüber Windows XP (Vista braucht man wohl gar nicht mehr erwähnen?!) immer mehr durch. Nach 10 Jahren geht damit wohl langsam aber sicher eine Ära zu Ende. Und ich bin geneigt zu sagen: Schade. Auch wenn Microsoft lange gebraucht hat einen Nachfolger zu veröffentlichen, so war es in der Zeit vor Windows Vista doch ziemlich einfach, einem neuen PC das passende Betriebssystem zur Seite zu stellen, entweder Windows XP Home Edition oder Professional. MCE (Media Center Edition) als auch die x64-Editionen lasse ich mal außen vor, da die Verbreitung wohl nicht so weitreichend war.

In meinem Netzwerk finden sich noch ein paar XP Professional-Installationen. So z.B. auf meinem Musik-PC (Touch DVS, Synapse Audio Orion, …), auf meinem Heimserver (RDP-Server, Dual DHCP DNS-Server, WAMP) und auf meinem MediaPortal-Server. Derzeit wüsste ich auch nicht wirklich, warum ich das Ablösen sollte. Die Hardware der Systeme verträgt freilich auch ein Windows 7, aber wozu die Arbeit und das Budget. Es läuft und es gibt nach wie vor Sicherheitsupdates für’s Betriebssystem und auch Updates und Support für die verwendeten Anwendungen.

Und abschließend noch der Hinweis auf Anwender, die bis heute mit ihrem Windows 98, NT 4.0 und 2000 zufrieden sind. Da kenn’ ich auch ein paar von und mitunter kann man es verstehen. Es läuft und macht was es soll, also wozu upgraden? Nun, wenn es um Sicherheitsupdates und -funktionen geht dann sollte man schon auf ein aktuelles System umsteigen. Aber nur um der Feature- oder der Optik-Willen?! Macht nicht wirklich Sinn, oder?!

Windows: ThinShell – Eine alternative Shell für Thin Clients

Thin Clients sind eine feine Sache. Klein, leise, energiesparend, leicht zu verwalten. Manchmal kann es aber auch sein, das einem selbst die minimalistische Ausstattung und Oberfläche von Windows (XP) Embedded zu viel ist. Für diesen Fall habe ich eine kleine Ersatz-Shell in AutoIt erstellt. Sinn und Zweck ist es, nur das Allernötigste an zu zeigen. D.h. einen Button für die Remotedesktopverbindung, einen Button für das Abmelden (der Administrator soll ja auch noch die Möglichkeit haben, sich am System anzumelden) und ein Button zum Herunterfahren.  Weiterlesen

1 2 3