Windows 10: Editions-Auswahl beim Setup und Product Key mitgeben

Startet man das Setup von Windows 10 auf einem Computer, auf dem bereits z.B. Windows 8.x oder eine andere Edition von Windows 10 (Home, Pro, …) installiert war und möchte nun eine andere Ausgabe einrichten, so steht direkt erstmal keine Abfrage bzw. Auswahl zur Verfügung.

Das Setup schaut zuerst in die ACPI-Tabellen nach, ob es dort einen Product Key (Lizenzschlüssel) findet, i.d.R. ist das bei Systemen die ab Werk mit Windows 8.x oder neuer kommen, der Fall. Auf Basis des Schlüssels wird dann die entsprechende Windows-Edition installiert.

War auf dem Computer also vom Hersteller aus Windows 10 Home installiert, wird automatisch wieder diese installiert. Möchte man das nicht, weil der Computer beispielsweise auf Windows 10 Pro umgestellt werden soll, so muss man zuerst ins Installtionsmedium manuell eingreifen.

Heuzutage wird für die Installtion meist ein USB-Stick verwenden, von daher ist die notwendige Änderung schnell und leicht durchgeführt. Es müssen lediglich ein bis zwei Dateien eingefügt werden.

Editions-Auswahl einrichten

Damit man bei der Installation nach der gewünschten Edition gefragt wird, muss lediglich eine Datei mit dem Namen „ei.cfg“ („ei“ steht für „Edition ID“) in den Ordner „sources“ eingefügt werden. Diese Datei hat folgenden Inhalt:

[EditionID] 

[Channel] 
OEM 

[VL] 
0

Product Key bei der Installation mitgeben

Möchte man von vornherein die Lizenz mitgeben, so geht das ebenso einfach. Eine Datei „PID.txt“ im Ordner „sources“ anlegen und folgendes einfügen:

[PID]
Value=XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX

Die X’e durch den eigenen Produktschlüssel ersetzen.

Quellen:

heise.de – Windows 10 Home lässt sich nicht durch Pro ersetzen

Microsoft – MSDN – Editionskonfigurations- und Produkt-ID-Dateien („EI.cfg“ und „PID.txt“) für Windows Setup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.