Zu erwartende Up- und Download-Zeiten berechnen

Je mehr man mit der Cloud arbeitet, desto relevanter ist die Performance des Internet-Anschlusses. Datenaustausch mittels Nextcloud oder Datensicherungen zu EL storage (Wasabi) sind da nur zwei mögliche Anwendungsfälle.

Verfügbare Up- und Download-Bandbreite, Größe und Menge der Daten sowie zur Verfügung stehende Zeitfenster und Steuerungsmöglichkeiten wie QoS sind Faktoren die eine Rolle spielen, ob, wann und wie lange man bestimmte Vorgänge durchführen kann.

Ein Beispiel aus der Praxis ist die Erst-Einrichtung eines Cloud-Backups mit BackupAssist ER. Die Erst-Sicherung inkl. Cloud-Backup umfasst ca. 89 GB, beim Kunden steht ein VDSL-Anschluss mit 50 Mbit/s für Downloads und 12 Mbit/s für Uploads zur Verfügung.

Um nun grob abschätzen zu können, wie lange dieser Upload benötigt kann man die bekannten Werte bei entsprechenden Online-Tools eingeben. Anbei eine kleine Auswahl:

WieIstMeineIp.de – Download-Zeit: Der Download-Rechner

Der Name täuscht, neben der Download- kann die Upload-Zeit berechnet werden. Neben voreingestellten Werten können eigene Angaben vorgenommen werden.

Digital Communication Company (DCC) – File Transfer Time Calculator

Diese Seite macht es einem sehr einfach mittels Maus oder Pfeiltasten die Werte vorzugeben und das Ergebnis zu berechnen.

Rechner.Club – Datenübertragungs-Rechner – Zeitdauer einer Datenübertragung berechnen

Neben der simplen Eingabe der bekannten Werte erhält man hier im Ergebnis zusätzlich ein Diagramm, das zudem abgespeichert werden kann.

Rechneronline – Dauer der Datenübertragung berechnen

Neben der Berechnung von Up- und Downloadzeiten, wahlweise mit vorgefertigten Profilen oder eigenen Werten, kann auf dieser Seite auch die Zeiten für USB-Laufwerke ermittelt werden.

Die Ergebnisse können variieren, zudem darf man nicht außer Acht lassen, das es sich um Brutto-Angaben handelt. In der Praxis können die tatsächlichen Geschwindigkeiten und Zeiten durchaus unterschiedlich ausfallen, zumal je nach Anschluss und Auslastung die Performance schwanken kann. Hinzu kommen eine etwaige Komprimierung und/oder Deduplizierung.

Beim eingangs genannten Umfang benötigt der erstmalige Upload laut Berechnung unter Idealbedingungen ca. 16.5 Stunden. In der Praxis war es dann nach 8 Stunden, 57 Minuten mit folgendem Ergebnis erfolgreich abgeschlossen:

Gesamtgröße der Dateien: 89,79 GB
Neue oder geänderte Dateien: 133191
Größe neuer oder veränderter Dateien: 83,28 GB
Größe hochgeladener Chunks (komprimiert): 42,27 GB

Quelle

EBERTLANG – Knowledge Base – Zeitdauer einer Datenübertragung berechnen: Wie lange dauert der Upload?

Update 13.05.2022

Noch ein Nachzügler:

convertworld.com – Bandbreite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.