Bvckup 2: Sicherung ins Netzwerk schlägt beim ersten Mal immer fehl

Schlägt die Sicherung auf ein Netzwerk-Ziel wie z.B. auf einen Server oder ein NAS beim ersten Mal immer fehl und klappt ab dem zweiten Mal, sollte man die Anmeldung etwas anders einstellen.

Meist tritt dies nach einem Neustart des Computers oder von Bvckup 2 bzw. dessen Dienst (sofern verwendet) auf. Per Voreinstellung verwendet das Programm die hinterlegten Zugangsdaten erst dann, wenn es auf den Netzwerkpfad nicht zugreifen kann. Mitunter ist es dann allerdings bereits zu spät und die Anmeldung scheitert gänzlich und in Folge schlägt der Job fehl.

  • Doppelt auf den betreffenden Backup-Job klicken.
  • Bei „Backup to“ auf das Schlüsselsymbol klicken.
  • Auf „More…“ klicken.
  • „Logon“ von „If can’t access the share as is“ auf „Always“ ändern.

Update 30.07.2018

Kleines Update zum Hintergrund des Anmeldeverhaltens: Per Vorgabe versucht Bvckup 2 immer zuerst mit dem Benutzer, von dem es gestartet wurde auf die Netzwerkfreigabe zuzugreifen. Wird Bvckup 2 als Dienst ausgefürt, wird entsprechend mit dem Dienstkonto versucht zuzugreifen. Geht das schief soll eigentlich auf die hinterlegten Daten zurückgegriffen werden, streikt da aber bereits der Server oder das NAS schlägt der Zugriff fehl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.