Outlook: Schwarzes Fenster oder andere Grafikfehler

Vor ein paar Wochen suchte ich fleißig Fehler wegen diverser Darstellungsfehlern, unter anderem schwarzer Bildschirm oder schwarzes Fenster.

Der betroffene PC ist keine zwei Jahre alt und zudem mit einer Nvidia-Grafikkarte bestückt, neben Office wird eine CAD-Anwendung ausgeführt. Der erste Gedanke nach der Meldung “es ist alles schwarz” ging Richtung Display oder Grafikkarte, dem war allerdings beides nicht so. Testweise wurde mal das Display gewechselt und zig Updates des Grafikkarten-Treibers durchgeführt. Nachdem weiter eingegrenzt wurde unter welchen Bedingungen “irgendetwas schwarzes” auftaucht, blieb letztlich zu meiner Überraschung nur noch Outlook übrig. Probleme hinsichtlich der Darstellung hätte ich eher in Verbindung mit der CAD-Anwendung erwartet.

Lange Rede, kurzer Sinn: In Outlook unter “Datei – Optionen – Erweitert” die Hardwaregrafikbeschleunigung deaktiviert und einmal durchgestartet und siehe da, die Darstellungsfehler waren verschwunden.

3 Kommentare

  • Jens kretschmer

    Hallo Andy,

    mein Outlook 2019 hat zeitweise auch einen Grafikfehler (bisher ungefähr 4x in 2 Wochen), es ist dann alles unleserlich – die Bedienung an sich scheint noch zu funktionieren, wenn ich dann oben links klicke, wo man das
    X erahnt, schließt sich das Programm. Nach Neustart ist der Fehler behoben.
    Gerne hätte ich Deinen Tipp ausprobiert, aber in meiner Outlook Version fehlt die Funktion, der Hardwaregrafikbeschleunigung. Den Punkt ANZEIGE gibt es nicht unter ERWEITERT und auch sonst finde ich unter OPTION nichts mit Hardwaregrafikbeschleunigung.
    Hast du dazu noch eine Idee, oder weitere Erfahrungen gesammelt?

    Gruß Jens

    P.S.: Auf meinem Notebook ist MS Office Professional Plus 2019 – da gibt es die Funktion.

  • Dieter Fiegert

    Hallo Andy,

    ich habe das gleiche Problem wie Jens! Auch bei mir ist es MS Office Professional Plus 2019. Es ist eine 64 bit-Version.
    Updates etc. haben keine Verbesserung gebracht.

    Any idea?

    Beste Grüße,
    Dieter

  • Jens Kretschmer

    Hallo zusammen,

    das war etwas missverständlich. Mein Desktop-Büro- PC (mit sehr viel Outlook-Inhalt) hat Outlook 2019 (64 Bit)
    und da treten manchmal die Fehler auf (aber seit 2 Wochen noch nicht wieder), dort kann man das nicht einstellen.
    Bei der Outlook Version fehlt die Funktion, der Hardwaregrafikbeschleunigung. Den Punkt ANZEIGE gibt es nicht unter ERWEITERT und auch sonst finde ich unter OPTION nichts mit Hardwaregrafikbeschleunigung.

    Mein Notebook (ein anderes Gerät) hat MS Office Professional Plus 2019 – da gibt es die Funktion,
    aber da treten auch keine Fehler auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.