Outlook: Schwarzes Fenster oder andere Grafikfehler

Vor ein paar Wochen suchte ich fleißig Fehler wegen diverser Darstellungsfehlern, unter anderem schwarzer Bildschirm oder schwarzes Fenster.

Der betroffene PC ist keine zwei Jahre alt und zudem mit einer Nvidia-Grafikkarte bestückt, neben Office wird eine CAD-Anwendung ausgeführt. Der erste Gedanke nach der Meldung „es ist alles schwarz“ ging Richtung Display oder Grafikkarte, dem war allerdings beides nicht so. Testweise wurde mal das Display gewechselt und zig Updates des Grafikkarten-Treibers durchgeführt. Nachdem weiter eingegrenzt wurde unter welchen Bedingungen „irgendetwas schwarzes“ auftaucht, blieb letztlich zu meiner Überraschung nur noch Outlook übrig. Probleme hinsichtlich der Darstellung hätte ich eher in Verbindung mit der CAD-Anwendung erwartet.

Lange Rede, kurzer Sinn: In Outlook unter „Datei – Optionen – Erweitert“ die Hardwaregrafikbeschleunigung deaktiviert und einmal durchgestartet und siehe da, die Darstellungsfehler waren verschwunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.