SBS 2011 – Ein paar Nacharbeiten nach der Installation

Auch wenn der Windows Small Business Server 2011 Standard seitens Microsoft bereits abgekündigt ist und ab dem Jahreswechsel 2013/2014 nicht mehr vertrieben wird, so erfreut er sich derzeit noch großer Beliebtheit bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Nicht zuletzt aus dem Grund, da noch vorhandene Windows Small Business Server 2003-Installation aktualisiert werden und nicht jeder die Kosten für einen dedizierten Exchange Server tragen kann und auch nicht in die Cloud wechseln möchte. Kommen Alternativen wie Tine 2.0 oder alt-n MDeamon z.B. wegen Dritthersteller-Software und deren Abhängigkeiten zu Outlook/Exchange nicht in Frage, so bleibt derzeit als günstigste Lösung nur die Möglichkeit, sich noch einen SBS 2011 Standard anzuschaffen.

Hat man einen solchen Server installiert und alle notwendigen Schritte im Dashboard abgeschlossen, begegnen einem dennoch ein paar zusätzliche Nacharbeiten. In meinem persönlichen Fall geht es dabei immer um den SharePoint. Ob man Diesen nun verwendet oder nicht, spielt dabei keine Rolle, den 1. ist es oftmals keine allzu gute Idee Komponenten eines Small Business Server (irgendwie) zu entfernen und 2. die Datensicherung mit Bordmitteln funktioniert nicht (richtig) wenn man sich nicht um den SharePoint kümmert.

Zunächst muss der Sharepoint Server nach dem anfänglichen Update-Marathon per Hand aktualisiert werden:

You Must Manually Run PSCONFIG after Installing SharePoint 2010 Patches

Damit dann die Windows Server-Sicherung und auch andere Datensicherungsprogramme erfolgreich oder zumindest ohne Warnungen oder Fehler den SBS sichern können, ist dann noch dieses Eingreifen notwendig:

You May Get VSS Warnings in the Application Event Log of SBS 2011 Standard

Dabei geht es um die Event-ID 8230 und 8213 in Verbindung mit „spfarm“ und „spsearch“. Zu guterletzt möchte man bestimmt auch keine Warnungen vom SharePoint erhalten, die auf zu wenig Speicherplatz hindeuten (was gar nicht der Fall ist):

Event 2138 – Drives are at risk of running out of free space.

P.S.: So, das war’s erstmal. Falls mir noch mehr zu diesem Thema ein- oder auffällt, wird dieser Beitrag entsprechend erweitert. Feedback ist natürlich wie immer willkommen!

Update 20.11.2013

Bei einem Kunden tauchte der Eintrag „DOMAIN\spfarm“ immer mal wieder auf (möglicherweise durch Updates?), das führte nun dazu, das vor der Datensicherung ein Skript ausgeführt wird, das diesen Eintrag automatisch entfernt:

reg delete HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\services\VSS\VssAccessControl /v DOMAIN\spfarm /f

Update 21.11.2013 – 1

Bekommt man auf die bisher beschriebene Art und Weise den Fehler zur Event-ID 8213 nicht los, so kann es hilfreich sein, den Benutzer, unter dem die Datensicherung ausgeführt wird, zur Benutzergruppe „VSSRegistryGroup“ hinzuzufügen.

Update 21.11.2013 – 2

Erhält man täglich folgenden Fehler

SBS 2011 - Fehler MsiInstaller 1015so bestehen mehrere Möglichkeiten, Diesen zu beheben:

  • In der „SharePoint Zentraladministration“ unter „Überwachung – Zeitgeberaufträge – Auftragsdefinitionen überprüfen“ den Auftrag „Produktversionsauftrag“ deaktivieren. (Mein Favorit, da wir keinen einzigen Kunden haben, der SharePoint nutzt.)
  • Dem Benutzer „Netzwerkdienst“ Lese-Berechtigung auf den Ordner „%programfiles%\Microsoft Office Servers\14.0 folder“ erteilen. (Bislang habe ich diesen Ordner auf noch keinem SBS 2011 gesehen, von daher auch nicht getestet.)
  • Den Benutzer „spfarm“ der lokalen Administratoren-Gruppe hinzufügen. (Von mir nicht getestet.)

Update 20.12.2013

Bricht die Windows Server-Sicherung mit einer Zeitüberschreitung ab, kann man diese Änderung vornehmen:

Die Windows Server-Sicherung bricht mit Fehler “2155348001″ (Zeitüberschreitung) ab

Quellen

Product Version Job: DCOM 10016 strikes again

SharePoint 2010: MsiInstaller errors while attempting to manage a User Profile Service Application

Multiple errors from MsiInstaller with event id 1015 and text „Failed to connect to server. Error: 0x80070005“

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.