Server-Eye und SuperMicro SuperDoctor 5

Zur Überwachung von SuperMicro-Systemen kommt das herstellereigene Tool SuperDoctor zum Einsatz. Möchte man die Daten in Server-Eye verwenden, so lässt sich das recht einfach bewerkstelligen.

Als Grundvoraussetzung gilt die richtige Reihenfolge bei der Installation. Das bedeutet, der Windows-eigene SNMP-Dienst zuerst installiert sein muss, dann SuperDoctor 5 inkl. SNMP-Untersützung und zu guterletzt wird der entsprechende Server-Eye Sensor hinzugefügt.

SNMP-Dient installieren und konfigurieren

  • Im Server-Manager das Feature „SNMP-Dienst“ hinzufügen.
  • In der Diensteverwaltung die Eigenschaften des SNMP-Dienstes öffnen.
  • Zur Registerkarte „Sicherheit“ wechseln.
  • Bei „Akzeptierte Communitynamen“ auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ klicken und „public“ eintragen.

SuperMicro SuperDoctor 5 installieren und konfigurieren

  • Die Installation starten und zunächst wie gewohnt fortfahren.
  • Bei der Frage, ob die SNMP-Erweiterung installiert werden soll „Yes“ auswählen und wie weiter fortfahren.
  • Nach erfolgreicher Installation am SuperDoctor Web-Interface anmelden.
  • Zur Registerkarte „Configuration“ wechseln.
  • Den Haken setzen bei „Enable Polling“.
  • Den Haken setzen bei „SNMP Trap“.
  • Bei „SNMP Trap Receivers“ „127.0.0.1“ eintragen.
  • Auf die Schaltfläche „Save“ klicken.

Server-Eye Sensor „Statuscheck für SuperMicro“ hinzufügen

  • Am OCC anmelden.
  • Zum entsprechenden Kunden, Netzwerk und System wechseln.
  • „Sensor hinzufügen“ anklicken.
  • Aus der Kategorie „Netzwerk“ den Sensor „Statusüberprüfung für SuperMicro“ auswählen und hinzufügen.

Sobald der Sensor angelegt wurde, bekommt man den aktuellen Status angezeigt:

Server-Eye und SuperMicroWas ist, wenn man die SNMP-Unterstützung von SuperDoctor nicht installiert hat?

Zur Sicherheit sollte man SupderDoctor deinstallieren und erneut samt der SNMP-Unterstützung installieren. Versucht man SuperDoctor samt SNMP-Untersützung zu installieren, ohne das der SNMP-Dienst von Windows zuvor installiert wurde, erhält man einen entsprechenden Hinweis darauf.

Problem mit dem Sensor

Zum Zeitpunkt als dieser Beitrag geschrieben wurde, gab es noch ein Problem mit dem Server-Eye Sensor:

Dieser Umstand ist vermutlich den SuperDoctor-Versionen 2, 3 und 5 geschuldet und wird voraussichtlich mit dem nächsten Server-Eye Update behoben. In der Zwischenzeit kann man den Support kontaktieren um das Problem lösen zu lassen.

Update 20.11.2013

Das Sensor-Problem sollte mit dem letzten Update für Server-Eye im Jahr 2013 behoben sein. Zumindest steht das so in der Partner-Mail.

Abschlussbemerkung und Danksagung

Nachdem wir zunächst alle Vorbereitungen getroffen hatten, lief der Sensor bei unserem Test-System zunächst gar nicht. Nun lag das zum Teil an unserem System, wie bereits erwähnt, Test-Kiste eben, zum Teil aber auch an dem Sensor.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Support von Server-Eye, die das Sensor-Problem in einer Remotesitzung lösen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.