Windows: Mit VSDC Free Screen Recorder ein Desktop-Video aufnehmen

Beim Versuch ein Desktop-Video mit CamStudio aufzunehmen, scheiterte dies daran, das kein Ton von der Soundkarte erfasst werden konnte. Mikrofon wäre zwar gegangen, aber es musste die Lautsprecherausgabe sein. Es kam immer zu einer Fehlermeldung.

Konkret ging es darum, eine Fehlersituation in Verbindung zwischen mehreren DAWs und einem Plugin zu dokumentieren, daher die Notwendigkeit mit der Tonaufzeichnung. Etwas umständlicher wäre es auch so gegangen, das man das Video und den Ton getrennt aufzeichnet, um beides mittels Schnittprogramm zusammenzufügen. Es musste eine Alternative gefunden werden. Als nächstes sollte es Free Screen Video Recorder von DVDVideoSoft sein. Leider brach die Installation immer mit einer Fehlermeldung (irgendwas mit „psvince.dll“) ab. Sozusagen als „Plan C“ wurde schließlich VSDC Free Video Capture Software getestet. Damit war die gewünschte Aufzeichnung dann kein Problem mehr.

Geringfügig trübt den Eindruck, das so manches Video mit einer Meldung bezüglich des Index startet, die Wiedergabe klappt dennoch:

Zumindest erscheint diese Meldung beim VLC media player, der Windows Media Player startet direkt die Wiedergabe.

Ein Kommentar

  • Mein Bruder und ein Freund von ihm möchten ein Tutorial-Video bzw. ein 4K Video aufnehmen lassen und sind auf der Suche nach Tipps, wie sie das machen können. Sie möchten das Handy vermeiden, weil die Qualität für Youtube zu schlecht wäre. Ich weiß nicht, ob CamStudio auch dafür geeignet ist, aber das wird ihm bestimmt schon weiterhelfen, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.