Windows: WsusContent-Ordner wird immer größer

Bei einem Kunden wunderten wir uns das der WsusContent-Ordner immer umfangreicher wurde und bei den Downloads mittlerweile über 300 GB herunterzuladen wären. Bei gerade mal acht Arbeitsplätzen mit Windows 7, 10 und Office 2010 als zu aktualisierende Produkte eine recht stolze Zahl. Bei vergleichbaren Installationen ist der WSUS genügsamer.

Abhilfe schaffte zuerst ein Reset und die anschließende Bereinigung:

net stop wsusservice
cd "C:\Program Files\Update Services\Tools"
wsusutil.exe reset
net start wsusservice

Während der Vorgang lief erzeugt der SQL Server einige Last und man konnte bei den herunterzuladenden Dateien einige Sprünge beobachten. Sagen wir’s mal so: Mehrere zweistellige GB-Bereiche werden bei einem sehr langsamen DSL-Anschluss nicht gerade in wenigen Minuten übertragen. Offenbar war da einiges im Argen.

Nachdem die Befehle ausgeführt waren, kann man nach etwas Wartezeit (30-60 Minuten, einfach die CPU-Last des SQL beobachten, sobald diese sinkt, kann es weitergehen) den Server-Bereinigungsassistenten ausführen:

Der WsusContent-Ordner hatte zuletzt eine Größe von 329 GB. Nach dem Reset und dem Ausführen des Server-Bereinigungsassistenten schrumpfte dieser auf 62 GB. Die ausstehenden Downloads verringerten sich von über 300 GB auf gerade mal 5 GB.

Quelle:

xenappblog.com – How To Clean Up WSUS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.