Hardware: HP Compaq dc7700 SFF – Eine eierlegende Wollmilchsau

Bei den HP Compaq dc7700 SFF handelt es sich um eine Business-PC Baureihe, die seit ein paar Jahren auf dem Markt ist. In der Ausstattung mit einem Intel Core2Duo E6400 mit 2.13 GHz, max. 8 GB DDR2 RAM und drei SATAII-Anschlüssen ist das System für mich eine Art eierlegende Wollmilchsau. Warum? Ganz einfach:

  • Zum einen sind solche Systeme um die 150 € gebraucht in guten Zustand erhältlich.
  • Windows XP Professional Product Key klebt meist auf dem Gehäuse.
  • Windows 7 x64 kompatibel, wenn auch nicht offiziell supported.
  • Debian 6.x Squeeze läuft ohne Probleme als Server.
  • Proxmox VE läuft ohne Probleme.
  • VMware ESXi 4.1 läuft out-of-the-box, ohne das irgendwelche Workarounds notwendig sind!

Gerade wegen der stressfreien Installation von VMware ESXi macht die Hardware Spass. Als Testplattform oder als VM-Host für Zuhause ist das System nahezu ideal.

Ferner ist das System sehr leise und eignet sich auch als HTPC. Von den kompakten Maßen mal ganz zu Schweigen.

Mittlerweile sind zwei dieser „Kisten“ im Einsatz. Einmal als Office-/Spiele-PC bei meiner besseren Hälfte. Dort wurde noch eine Sapphire HD 5450 verbaut und Windows 7 Home Premium x64 installiert. Und einmal als MediaPortal-Server mit einer Hauppauge WinTV HVR-3300 für DVB-S.

Möchte man das System erweitern muss man darauf achten, das man nicht all zuviel Platz im Gehäuse hat. Erweiterungskarten müssen im Low Profile-Format sein.

8 Kommentare

  • Hallo,
    ich selber habe auch diesen PC. Einen Fehler bekomme ich nicht in den Griff. Immer wenn ich auf NEU STARTEN drücke fährt der PC runter und geht an-aus-an-aus … Wo dran kann das liegen. Vielleicht haben Sie eine Lösung?
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Stein

  • Ich vermute jetzt mal du „Neu starten“ innerhalb von Windows? Es könnte sein, das der PC nicht sauber runterführt und dann in irgendeinen undefinierten Zustand hängen bleibt.
    Das kann z.B. am Arbeitsspeicher liegen. Vielleicht mal memtest86+ laufen lassen.
    Also ich hab‘ zwei DC7700 hier, einmal mit Windows 7 Home Premium x64 und einmal mit Windows XP Professional.
    Bei beiden tritt dieser Fehler nicht auf.

    Ich hatte vor Jahren auf einem anderen System mal das Problem, das neu starten nicht funktioniert hat. Beim Neustart ist der PC immer hängen geblieben. Da lags am Arbeitsspeicher. Dieser war anscheinend nicht so richtig kompatibel mit dem Mainboard.

  • Auch eine Idee wäre, eine Live-CD (Ubuntu, Knoppix, …) zu nehmen, den PC damit zu starten und von da aus Herunterfahren und Neustart zu testen. Damit könnte man eingrenzen, ob es am auf der Festplatte installierten Betriebssystem liegt oder generell an der Hardware (z.B. BIOS-Einstellungen oder doch ein Defekt).

  • Hab zwei solcher Rechner hierstehen, da ein Lizenzaufkleber auf dem Gehäuse drauf ist hab ich XP Pro SP2 installiert. Hab mir alle Treiber für XP Professional vom HP Business Support Center geladen.

    Der Geräte-Manager zeigt mir eh nur 5 Geräte an die noch nen Treiber benötigen. Audio, Chipset und Grafik installiert er ohne Probleme. Er findet allerdings für 3 keinen Treiber: – PCI Device, Unbekanntes Gerät? und den Ethernet-Controller…

    Hab von den 6 für Win XP Pro erhältlichen Treibern alle Intel ausprobiert, der Netzwerkadapter lässt sich aber nicht installieren.

    Weißt du zufällig welcher Treiber fürs Netzwerk funktioniert? Chipset-Treiber Installation funktionierte ja einwandfrei

  • Hallo Hans,

    Netzwerkkarte ist bei meinen zweien jeweils eine Intel 82566DM.
    Diese PCs gibt’s aber auch mit Broadcom-Netzwerkkarten (Download).

    Was die unbekannte Geräte betrifft, so musste ich damals auch suchen.
    In meinem Fall war’s dann Intel Management Interface Driver/Host Controller Embedded Interface (HECI, Download).

  • Hallo
    Habe das selbe Problem wie Hans und auch schon alles gemacht was empfohlen wurde. Bekomme es aber nicht hin (würg) keiner der Treiber funktionierterät im Internet.
    Mfg
    Steffi

  • Welche Hardware-IDs haben denn die unbekannten Geräte?
    Ihr könnt auch mal mit SIW schauen, um welche Geräte es sich handelt.

  • Liebe Gemeinde,
    vielleicht kann der folgende Hinweis noch jemanden längeres Suchen ersparen:
    Es funktionierte bei meiner Kiste nach den gleichen erfolglosen Versuchen (wie oben beschrieben) unter WinXP pro erst mit PROWin32.exe von
    der INTEL-Downloadseite.
    Mittels SIW hatte ich heraus gefunden, dass es sich bei dem eingebauten NIC um INTEL 82566 DM Gigabit handelt. Weitere „Forschungen“ im Netz führten dann zu dem angegebenen Download.
    Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.