MiTAC PD10BI: Wake on LAN funktioniert nicht

Bei meinem HTPC störte mich zuletzt, das Wake on LAN (WoL) nicht funktionierte.

Zur Erinnerung: Das Teil wurde aus den Resten einer ehemaligen Telefonanlage „gezimmert“:

So wird aus einem altem Askozia 19″ Telephony Server ein HTPC

Das WoL nicht auf Anhieb funktioniert kennen wir zu genüge, meist hängt es an veralteten Netzwerktreibern und dem Schnellstart von Windows 10, in seltenen Fällen ist es im BIOS deaktiviert.

Bei diesem Mainboard war es ebenfalls ein alter bekannter, allerdings unter anderem Namen: In vielen BIOSen ist von „ErP“ oder „ErP Ready“ die Rede, gemeint ist damit kurz gesagt weniger Energieverbrauch im StandBy bzw. ausgeschaltetem Zustand, dazu gehört eine entsprechende Richtlinie. Das ist soweit erstmal in Ordnung, außer man möchte bestimmte Dinge wie eben WoL  nutzen.

Deaktiviert man dieses und alle anderen (oben genannten) Vorsaussetzungen passen, klappt’s dann auch mit dem Einschalten via Netzwerk. Nicht so beim genannten MiTAC-Board. Nach etwas Suchen und ein wenig Vergleich der eigentlichen BIOS-Voreinstellungen laut Handbuch und dem IST-Zustand fiel dann unter „Chipset“ auf das

DeepSx Power Policies

auf „Enabled“ gesetzt ist. Damit sind tiefere Schlafzustände, also mehr Energiesparen (S4/S5) möglich und genau diese Einstellung verhindert Wake on LAN. Laut Handbuch sollten diese „Policies“ eigentlich auf „Disabled“ stehen. Geändert und getestet, siehe da, es funktioniert. Wunderbar, wieder etwas geklärt und dabei gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.