Hyper-V: Debian 10 Buster installieren (Minimal-Anforderungen)

Bei der Migration von virtuellen Computern, die zuvor auf einer Test-Maschine unter VirtualBox und mit Debian 9 Stretch liefen zu Windows Server 2019 mit Hyper-V Rolle und Debian 10 Buster fielen ein paar Dinge auf.

Eigentlich wurde angenommen, man könnte ähnlich kompakte virtuelle Computer unter Hyper-V betreiben, dem ist allerdings nicht so. Genügte unter VirtualBox und Debian 9 Stretch als Minimal-Anforderung noch 256 MB Arbeitsspeicher und eine 8 GB große virtuelle Festplatte sehen die Anforderungen mit Debian 10 Buster und unter Hyper-V etwas anders aus.

Nach mehreren Versuchen konnte die Installation als virtueller Computer der Generation 2 mit folgenden Einstellungen erfolgreich durchgeführt werden:

  • „Sicheren Start aktivieren“ (aka Secure Boot) deaktiviert
  • Min. 1 GB Arbeitsspeicher
  • Min. 10 GB virtuelle Festplatte

Zudem hat sich als praktikabler erwiesen nicht die grafische, sondern die klassische text-basierte Installation auszuführen.

Ist das Setup soweit abgeschlossen, sollten noch die Gast-Erweiterungen installiert werden. Dies geht als root einfach mit

apt install hyperv-daemons

Die Auflösung der virtuellen Anzeige kann nach wie vor gemäss dieses Beitrags geändert werden:

Debian 9 Stretch: Auflösung der Konsolensitzung bei Hyper-V ändern

Quelle:

Microsoft – Docs – Supported Debian virtual machines on Hyper-V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.