VMware ESXi 7.x: Anzeigefehler bei WinPE-basierten Medien

Da installier‘ ich seit langer langer Zeit mal wieder einen VMware ESXi und prompt gibt’s bei der ersten VM ein Problem. Nichts wirklich dramatisches, dennoch störend. Eigentlich sollte nur mal schnell etwas ausprobiert werden. Tja, mach‘ mal eben…

Kurzum: Startet man WinPE-basierte (Rettungs-)Medien wie z.B. c’t Notfall-Windows (getestet mit Version 2019 bis 2021) oder Win10XPE dann wird die Anzeige verzerrt und man kann via Konsole eigentlich nicht arbeiten. Interessanterweise gibt es mit dem Windows 10-Installationsmedium dieses Problem nicht. Auf die Schnelle konnte ich dazu nichts finden und mit geänderten Grafikkarteneinstellungen der VM gab’s ebenfalls keine Besserung.

VMware selbst schreibt auf seinen Hilfe-Seiten, das PE-Umgebungen durch die VMware Tools nicht unterstützt werden, es gibt allerdings die Möglichkeit zumindest einen Teil der Treiber nach zu laden bzw. zu integrieren. Soweit bin ich jetzt nicht gegangen, sondern habe kurzerhand die betroffenen und aktuell benötigten WinPE-Medien mit dem TightVNC-Server erweitert. Wie das geht ist hier beschrieben:

Mit Win10XPE ein Rettungsmedium mit integriertem TightVNC-Server erstellen

Und so sieht die Anzeige vom ESXi (links) und die vom TightVNC-Viewer (rechts) dann aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.