Windows: Probleme mit Browsern und der Video-Wiedergabe mit Flash Player beheben

Da wollte man am Sonntag-Morgen nur mal gemütlich einen Film ansehen und ist erstmal enttäuscht, das der Ton Aussetzer hat und das Bild ruckelt.

So geschehen heute bei mir. Es hätte so einfach sein können. Mein Lenovo X121e an den TV gehängt, Film (MyVideo: Robinson Crusoe auf dem Mars) gestartet und dann erstmal Essig.

Zunächst dachte ich daran, das es an Windows 8 oder dem Flash Player liegt. Also erstmal Updates, sofern vorhanden, installiert. Das half allerdings nicht. Da auf dem Notebook auch Windows 7 installiert ist, entsprechend neu gebootet und getestet. Auch keine Besserung. Gut zu wissen, das es nicht an der Windows-Version liegt.

Die Lösung ist banal einfach:

  • Den Film starten.
  • Mit der rechten Maustaste auf den Film klicken und „Einstellungen…“ auswählen.
  • Den Haken bei „Hardwarebeschleunigung aktivieren“ rausnehmen. und auf „Schließen“ klicken.

Interessant: Nutzt man den Internet Explorer bekommt man exakt alle 10 Minuten zwei Werbespots präsentiert. Bei Firefox und Chrome, jeweils mit installierter AdBlock Plus-Erweiterung, geschieht dies nicht. Auch „spannend“ ist, das man lediglich im Chrome im Film vor und zurück springen kann. Beim Firefox und Internet Explorer hat das nicht funktioniert. Woran das allerdings genau liegt, also wirklich Browser, Flash Player oder an MyVideo selbst, keine Ahnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.